Öffnungszeiten :
Mo - Do von 8.15  bis 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung




Presse Aussendungen

Seite 1 von 50   »

Sonntag, 28 August 2022

Bei ihrem Besuch in Freistadt wurden Umweltministerin Leonore Gewessler die Listen mit den Unterschriften besorgter Bürger übergeben, die sich gegen ein grenznahes Atommülllager und gegen den Atomausbau in Tschechien aussprechen. Die Ministerin versprach den weiteren Widerstand Österreichs.

Donnerstag, 21 Juli 2022

Die extrem überhöhten Strompreise könnten Investitionen in die Atomkraft wieder attraktiv machen. Dies ist auch im Hinblick auf die Entscheidung der EU-Parlaments, Atomenergie als nachhaltige Energieform einzustufen, von Bedeutung. Das Anti Atom Komitee fordert die Aussetzung der Merit Order und einen akzeptablen Strompreis.

Dienstag, 05 Juli 2022

Die extrem überhöhten Strompreise könnten Investitionen in die Atomkraft wieder attraktiv machen. Dies ist auch im Hinblick auf die anstehende Entscheidung der EU-Parlaments um die Aufnahme von Atomenergie als nachhaltige Energieform von Bedeutung. Das Anti Atom Komitee fordert die Aussetzung der Merit Order und einen akzeptablen Strompreis.

30.11.2007

Freitag, 30. November 2007:
Anti Atom Komitee widerlegt unhaltbare Anschuldigungen

Die Aussagen des Herrn Egger zu den Tätigkeiten des Anti Atom Komitees müssen entschieden zurückgewiesen werden. Genauso wie die Anschuldigungen gegen den Anti Atombeauftragten, Radko Pavlovec, sind sie unrichtig.
Es kann nicht Zielsetzung sein, die gesamte Anti Atom Bewegung nachhaltig zu schwächen, die in jahrzehntelanger Arbeit aufgebaut wurde und an der das Anti Atom Komitee wesentlichen Anteil hat. Das Anti Atom Komitee bedauert diese Entwicklung sehr und appelliert an die Beteiligten das Gemeinsame und den Kampf gegen das AKW Temelin nicht aus den Augen zu verlieren .

Vorweg ist zu betonen, dass nur einzelne der in der Anti Atom Offensive tätigen Organisationen zu dieser Entwicklung beigetragen haben und der Großteil an einer effektiven Arbeit im Anti Atomkampf interessiert ist.
Das Anti Atom Komitee ist so ziemlich die einzige Anti Atom Organisation die noch Basisarbeit in der Bevölkerung leistet und dadurch DIE Grundlage des Widerstandes der oberösterreichischen Bevölkerung gegen die Atomenergie im Allgemeinen und das Atomkraftwerk Temelin im Speziellen aufrecht erhält.
Nur durch diese Basisarbeit war es möglich, den Widerstand gegen Temelin aufzubauen.
Diese Basisarbeit wurde und wird seitens des durch unzählige Vorträge in Schulen und in den Gemeinden, durch laufende persönliche Informationen in der Bevölkerung geleistet.
Ohne das Anti Atom Komitee wären keine der vielen Aktionen der NGOs in der Form möglich gewesen.


Vorherige Seite: 30.11.2007
Nächste Seite: 14.11.2007