Öffnungszeiten :
Mo - Do von 8.15  bis 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung




Presse Aussendungen

Seite 1 von 50   »

Sonntag, 28 August 2022

Bei ihrem Besuch in Freistadt wurden Umweltministerin Leonore Gewessler die Listen mit den Unterschriften besorgter Bürger übergeben, die sich gegen ein grenznahes Atommülllager und gegen den Atomausbau in Tschechien aussprechen. Die Ministerin versprach den weiteren Widerstand Österreichs.

Donnerstag, 21 Juli 2022

Die extrem überhöhten Strompreise könnten Investitionen in die Atomkraft wieder attraktiv machen. Dies ist auch im Hinblick auf die Entscheidung der EU-Parlaments, Atomenergie als nachhaltige Energieform einzustufen, von Bedeutung. Das Anti Atom Komitee fordert die Aussetzung der Merit Order und einen akzeptablen Strompreis.

Dienstag, 05 Juli 2022

Die extrem überhöhten Strompreise könnten Investitionen in die Atomkraft wieder attraktiv machen. Dies ist auch im Hinblick auf die anstehende Entscheidung der EU-Parlaments um die Aufnahme von Atomenergie als nachhaltige Energieform von Bedeutung. Das Anti Atom Komitee fordert die Aussetzung der Merit Order und einen akzeptablen Strompreis.

17.04.2007

Dienstag, 17. April 2007:
103. Störfall in Temelin

Erst gestern Abend musste der Temelin-Betreiber bekannt
geben, dass sich der Neustart von Block I wegen
aufgetretener Feuchtigkeit im Generator um eine weiter
Woche verzögern wird - und heute wird bekannt, dass bei
Block I ein Sicherungsseil gerissen ist!

Erinnerungen an Störfall 87 werden wach, denn auch im Juni
2006 riss im abgestellten Block I bei Kontrolltätigkeiten
ein Sicherungsseil.

"Temelin kommt nicht und nicht aus den Schlagzeilen:
schlechtes Material, eine schlecht ausgebildete Mannschaft
und die nach wie vor nicht behobenen Sicherheitsmängel bei
den Sicherheitsventilen und den hochenergetischen Leitungen
auf der 28,8m-Bühne! All das kann sich zu einem
gefährlichen Cocktail abmischen!", so die Vertreter von
atomstopp_oberoesterreich in einer ersten Reaktion.

"Neuerliche Grenzblockaden werden den Druck auf die Politik
erhöhen müssen, endlich völkerrechtliche Schritte gegen die
Tschechische Republik einzuleiten! Morgen Mittwoch werden
die neuen Grenzblockaden bei den österreichischen Behörden
angemeldet werden!", so atomstopp abschließend.


Vorherige Seite: 19.04.2007
Nächste Seite: 15.04.2007