Öffnungszeiten :
Mo - Do von 8.15  bis 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung




Presse Aussendungen

«   Seite 50 von 50

Mittwoch, 13 Februar 2013

Freistadt(OTS) - Sollte sich in Frankreich ein Atomunfall wie in Fukushima ereignen, würde das 430 Milliarden Euro kosten, schreibt das deutsche Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Dies ist aber keine Behauptung von Atomgegnern, sondern Ergebnis einer Studie des französischen Instituts für Strahlenschutz und nukleare Sicherheit (IRSN). Europäische AKWs aber skandalös unterversichert. Die Bundesregierung ist aufgefordert, diese Chance zu nützen.
Freitag, 25 Januar 2013

Das tschechische Umweltministerium hat im Rahmen eines abschließenden Standpunktes zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) trotz massiver Kritik an dieser UVP und mehrfacher Verstöße gegen die Aarhuskonvention seine Zustimmung zum Ausbau des AKW Temelin gegeben. Das Anti Atom Komitee fordert von Tschechien die Einhaltung internationaler Abkommen. Bundeskanzler Faymann ist aufgefordert, endlich gegen diese Vorgangsweise aufzutreten, die sogar tschechische Umweltkriterien ignoriert.

11 mai 2009

Montag, 11. Mai 2009:
Störfall 127 in Temelin-Block 2 INES 1

Bei der Reparatur des Brennstabes BE24 während einer geplanten Abstellung des Blocks 2 wurden sowohl der Brennstab als auch das gesamte Brennelement auf einem mobilen Prüfstand beschädigt. Die folgenden Aufräumarbeiten wurden in den frühen Morgenstunden des 8. Mai 2009 abgeschlossen. Die beschädigten Elemente wurden in sicheren Einschluß verwahrt.

Laut Angaben des Betreibers wurde keine Radioaktivität freigesetzt.

Quelle: www.temelin.com


Vorherige Seite: 12 mai 2009
Nächste Seite: 21 april 2009