Öffnungszeiten :
Mo - Do von 8.15  bis 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung




Presse Aussendungen

Seite 1 von 46   »

Mittwoch, 03 November 2021

Auch bei der Klimakonferenz in Glasgow nicht!

Länder wie Frankreich, Tschechien, die Slowakei u.a. fordern, dass Atomenergie als nachhaltig in die EU Taxonomie aufgenommen wird. Präsidentin Von der Leyen und die EU – Kommission scheinen vor der Atomlobby in die Knie zu gehen. Das EU – Parlament ist noch dagegen. 

Die Entscheidung darüber wurde in Brüssel erneut verschoben. 

Donnerstag, 14 Oktober 2021

Atomlobby versucht Atomenergie als Klimaschutz zu verankern. Österreichs Vertreter müssen in Brüssel geschlossen dagegen auftreten. Aufschrei muss auch in Österreich gehört werden.

Dienstag, 12 Oktober 2021

Das Geld der ÖsterreicherInnen fließt nach wie vor auch an Atomstromproduzenten. Auch nach Tschechien! Das Anti Atom Komitee fordert Offenlegung des Stromhandels und Beendigung der Irreführung der Stromkonsumenten durch Novelle der Stromkennzeichnung . 

Home Detail

Sonntag, 12 Dezember 2021

Offener Brief an Kommissionspräsidentin von der Leyen - Atomkraft ist kein Klimaschutz


Anteil der Atomenergie zur Weltenergieproduktion - Atomenergie kann keinen Beitrag zum  Klimaschutz leisten

Sehr geehrte Frau Präsidentin!

 

Nicht unerwartet ist COP26 in Glasgow ein Werbefeldzug für die Atomenergie geworden.

Allerdings scheint man teilweise vom Bau großer Reaktoreinheiten abzugehen und kleine modulare Reaktoren (SMR) anzupreisen. Der Sinn dahinter ist klar!

Während die Unwirtschaftlichkeit großer Reaktoren mittlerweile auch bei der Atomlobby angekommen zu sein scheint und kaum mehr wegzudiskutieren ist, kann man kleine Reaktoren noch als wirtschaftlich anpreisen, weil die Erfahrungen mit alten SMR-Konzepten in Vergessenheit geraten sind und es zu Neuvarianten keine Erfahrungen gibt!

Bis man die gemacht hat, kann man noch schnell „einige“ Milliarden Euro aus den Fördertöpfen der EU abzapfen!

Sie kennen die Gründe, warum Atomenergie nichts zum Klimaschutz beitragen kann!

TOO SLOW!

TOO DANGEROUS!

TOO EXPENSIVE!

TOO INEFFICIENT!

 

Es gibt außerdem noch ein Argument, das ein KO-Argument für Atomenergie als Klimaretter ist!

 

Atomenergie trägt nur zu etwa 2 !!! Prozent zur Weltenergieversorgung bei und kann daher keinen Beitrag zum Klimaschutz leisten!

Es gibt außerdem keinen französischen, tschechischen oder russischen Klimawandel, der Klimawandel ist global und daher der globale Anteil der Atomenergie am gesamten Weltenergieverbrauch entscheidend. Es ist bedeutungslos, welche Rolle Atomenergie in einzelnen Ländern spielt!

Zudem haben Atomkraftwerke einen sehr geringen elektrischen Wirkungsgrad von nur etwa 30%! Mehr als zwei Drittel der Energie werden als umweltbelastende und klimaschädigende Abwärme an die Umwelt abgegeben!

 

Daher werden die Bestrebungen einzelner Länder, Atomenergie als nachhaltige Energieform in die Taxonomieverordnung aufzunehmen von den unterzeichnenden Organisationen strikt abgelehnt.

 

Wir hoffen, dass Sie die Interessen einzelner Länder und Lobbyisten nicht über die Interessen der überwiegenden Mehrheit der EU-Bürger stellen und fordern Sie und die Kommission auf, den oben genannten Bestrebungen für Förderungsmöglichkeiten einer Energieform eine klare Absage zu erteilen, die nach 60 Jahren milliardenschwerer Förderungen und Bevorzugungen im Rahmen des EURATOM Vertrages zwei!!! Prozent des weltweiten Energiebedarfes deckt!

 

 


Vorherige Seite: vor 2002
Nächste Seite: Anti Atom Netzwerk