Öffnungszeiten :
Mo - Do von 8.15  bis 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung




Presse Aussendungen

Seite 1 von 42   »

Montag, 28 September 2020

Auch nach Reduzierung auf vier Standorte für ein Atommüll-Endlager in Tschechien ist die Möglichkeit eines grenznahen Lagers nicht vom Tisch!

Sonntag, 27 September 2020

Obwohl Norwegen kein Atomkraftwerk besitzt und 95% des Stroms aus Wasserkraft erzeugt sind die norwegischen E-Autos mit nur 9% Ökostrom unterwegs. Der Rest ist Fossil- oder Atomstrom. Der Grund ist der Ausverkauf norwegischer Wasserkraftzertifikate – auch nach Österreich.

Freitag, 18 September 2020

Wegen unzulässiger Vibrationen an der Turbine wurde der 1. Block im AKW Temelin erneut heruntergefahren. Die Gefahr eines schweren Zwischenfalles steigt ständig! Das Anti Atom Komitee fordert klare Worte von der Bundesregierung. 

Home Detail

Mittwoch, 29 April 2020

AUSgestrahlt auf dorftv.


Videokonferenz

Zu Gast bei Manfred Doppler in der Sendung AUSgestrahlt des Anti Atom Komitees waren Kerstin Rudek und Wolfgang Ehmke von der Bürgerinitiative Lüchov-Dannenberg in Niedersachsen in Deutschland.

Kerstin Rudek ist eine der namhaftesten Atomgegnerinnen in Deutschland und eine Hauptakteurin des Widerstandes gegen Atommülllager.
Sie berichtet von verschobenen Castortransporten, den weiterhin stattfindenden Uranmülltransporten von der Urananreicherungsanlage Gronau nach Russland und der Klage gegen Brennelemente-Exporte von Lingen in marode grenznahe AKWs.

Wolfgang Ehmke, ein fundierter Kenner der Materie berichtet vom Endlagersuchverfahren, dem laufenden Prozess und den „Pferdefüßen“ des Verfahrens, sowie den erschwerten Bedingungen von „Öffentlichkeitsbeteiligung“ unter Corona.

Der Link zur Sendung

alle Folgen von AUSgestrahlt auf dorftv.


Vorherige Seite: vor 2002
Nächste Seite: Anti Atom Netzwerk