Öffnungszeiten :
Mo - Do von 8.15  bis 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung




Presse Aussendungen

Seite 1 von 46   »

Mittwoch, 03 November 2021

Auch bei der Klimakonferenz in Glasgow nicht!

Länder wie Frankreich, Tschechien, die Slowakei u.a. fordern, dass Atomenergie als nachhaltig in die EU Taxonomie aufgenommen wird. Präsidentin Von der Leyen und die EU – Kommission scheinen vor der Atomlobby in die Knie zu gehen. Das EU – Parlament ist noch dagegen. 

Die Entscheidung darüber wurde in Brüssel erneut verschoben. 

Donnerstag, 14 Oktober 2021

Atomlobby versucht Atomenergie als Klimaschutz zu verankern. Österreichs Vertreter müssen in Brüssel geschlossen dagegen auftreten. Aufschrei muss auch in Österreich gehört werden.

Dienstag, 12 Oktober 2021

Das Geld der ÖsterreicherInnen fließt nach wie vor auch an Atomstromproduzenten. Auch nach Tschechien! Das Anti Atom Komitee fordert Offenlegung des Stromhandels und Beendigung der Irreführung der Stromkonsumenten durch Novelle der Stromkennzeichnung . 

Home Detail

Mittwoch, 29 April 2020

AUSgestrahlt auf dorftv.


Videokonferenz

Zu Gast bei Manfred Doppler in der Sendung AUSgestrahlt des Anti Atom Komitees waren Kerstin Rudek und Wolfgang Ehmke von der Bürgerinitiative Lüchov-Dannenberg in Niedersachsen in Deutschland.

Kerstin Rudek ist eine der namhaftesten Atomgegnerinnen in Deutschland und eine Hauptakteurin des Widerstandes gegen Atommülllager.
Sie berichtet von verschobenen Castortransporten, den weiterhin stattfindenden Uranmülltransporten von der Urananreicherungsanlage Gronau nach Russland und der Klage gegen Brennelemente-Exporte von Lingen in marode grenznahe AKWs.

Wolfgang Ehmke, ein fundierter Kenner der Materie berichtet vom Endlagersuchverfahren, dem laufenden Prozess und den „Pferdefüßen“ des Verfahrens, sowie den erschwerten Bedingungen von „Öffentlichkeitsbeteiligung“ unter Corona.

Der Link zur Sendung

alle Folgen von AUSgestrahlt auf dorftv.


Vorherige Seite: vor 2002
Nächste Seite: Anti Atom Netzwerk