Öffnungszeiten :
Mo - Do von 8.15  bis 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung




Presse Aussendungen

Seite 1 von 46   »

Mittwoch, 03 November 2021

Auch bei der Klimakonferenz in Glasgow nicht!

Länder wie Frankreich, Tschechien, die Slowakei u.a. fordern, dass Atomenergie als nachhaltig in die EU Taxonomie aufgenommen wird. Präsidentin Von der Leyen und die EU – Kommission scheinen vor der Atomlobby in die Knie zu gehen. Das EU – Parlament ist noch dagegen. 

Die Entscheidung darüber wurde in Brüssel erneut verschoben. 

Donnerstag, 14 Oktober 2021

Atomlobby versucht Atomenergie als Klimaschutz zu verankern. Österreichs Vertreter müssen in Brüssel geschlossen dagegen auftreten. Aufschrei muss auch in Österreich gehört werden.

Dienstag, 12 Oktober 2021

Das Geld der ÖsterreicherInnen fließt nach wie vor auch an Atomstromproduzenten. Auch nach Tschechien! Das Anti Atom Komitee fordert Offenlegung des Stromhandels und Beendigung der Irreführung der Stromkonsumenten durch Novelle der Stromkennzeichnung . 

Home Detail

Dienstag, 14 April 2020

ONLINE-PETITION! Kein Ausbau von bestehenden AKWs! – Kein Atommüll an der österreichischen Grenze!


Bisher konnten wir über 8.300 Unterschriften mit Hilfe vieler Gemeinden sammeln, über 13.000 Unterschriften haben wir Ende 2018 an die damalige Umweltministerin Köstinger übergeben:
Dafür möchten wir uns bei allen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie Gemeindebediensteten, die unsere Aktion immer wieder unterstützen, Listen auflegen sowie diese auch auf die Gemeindewebsites stellen, und der Bevölkerung die Möglichkeit zum Unterschreiben bieten, herzlichst bedanken!


 
  WEITERFÜHRUNG unserer Unterschriftenaktion und ONLINE-PETITION
 
die von österreichischen Anti Atom Organisationen mitgetragen werden.
 
Wenn wir ein Atommüllendlager an Österreichs Grenze verhindern wollen, sind alle Kräfte notwendig, die wir irgendwie aufbringen können, auch zur Unterstützung der tschechischen Gemeinden.
 
 
Ein Unterschriftenformular kann als PDF hier heruntergeladen werden.
Ebenfalls wurde eine Online-Petition gestartet.

 

Wegen des Widerstandes gegen ein Endlager in den betroffenen tschechischen Gemeinden selbst scheint sich nun aber eine sehr bedenkliche Entwicklung abzuzeichnen, die Mitsprache der betroffenen Gemeinden einzuschränken!

 

Es ist daher unbedingt notwendig, von der neuen Bundesregierung Aktivitäten dagegen erneut einzufordern, die auch sichtbar sind!

 

Das Anti Atom Komitee startet nun erneut eine Unterschriftenaktion gegen den unverantwortlichen Ausbau der Atomkraft und gegen ein Atommüllendlager an unserer Grenze, die wieder von österreichischen Anti Atom Organisationen unterstützt wird.
 

 

Ein Unterschriftenformular kann als PDF hier heruntergeladen werden.

Vorherige Seite: vor 2002
Nächste Seite: Anti Atom Netzwerk