Öffnungszeiten :
Mo - Do von 8.15  bis 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung




Presse Aussendungen

Seite 1 von 45   »

Dienstag, 12 Oktober 2021

Das Geld der ÖsterreicherInnen fließt nach wie vor auch an Atomstromproduzenten. Auch nach Tschechien! Das Anti Atom Komitee fordert Offenlegung des Stromhandels und Beendigung der Irreführung der Stromkonsumenten durch Novelle der Stromkennzeichnung . 

Dienstag, 15 Juni 2021

Medienberichten zufolge soll es im chinesischen AKW Taishan zu einem möglicherweise schwerem Zwischenfall gekommen sein. Experten befürchten Austritt von radioaktiven Edelgasen aus undichten Brennelementen. Die österreichische Bundesregierung muss hier völlige Aufklärung einfordern.

Freitag, 14 Mai 2021

Die ursprünglich angesetzten Baukosten für den Bau des fünften Blockes sind bereits auf 200 Milliarden Kronen korrigiert worden– und diese werden weiter steigen. Die Problematik der Endlagerung noch gar nicht mitberücksichtigt. Die österreichische Bundesregierung muss die tschechische Regierung vom Ausbau der Erneuerbaren Energieträger überzeugen und verhindern, dass österreichische Steuermittel über EU Förderungen in den Ausbau der Atomenergie fließen, fordert das Anti Atom Komitee.

Home Detail

Freitag, 05 Oktober 2018

Info & Diskusson in Sandl


 
 
Atommüll-Endlagersuche

Atomkraftausstieg

Strom aus erneuerbaren Energieträgern
 
 
•    Begrüßung durch Bgm. Alois Pils, Gemeinde Sandl
•    Atommüll-Endlagersuche in der Tschechischen Republik, Petr Nohava, Plattform „Gegen das Endlager“ (CZ)
•    Atomausstieg und 100% erneuerbarer Strom in D/EU, Eva Stegen, Energiewerke Schönau (D, ang.)
 

Ziel der Veranstaltung sind Information, Vernetzung und konkretes Handeln passend zum Motto: Gemeinsam grenzüberschreitende Auswege im Jahr 40 nach dem Nein zum Kernkraftwerk Zwentendorf (A) suchen und beschreiten.

ab 17.00 Uhr
als Vorprogramm wird um 15.30 der Film Nuclear Lies (Atomenergie-Lügen) gezeigt.

Download Plakat (pdf)

 

Veranstaltet  vom Waldviertler Energiestammtisch (www.energiestammtisch.info) gemeinsam mit  dem Anti Atom Komitee (www.anti.atom.at) atomstopp_atomkraftfrei leben!, Mütter gegen Atomgefahr und dem Bucherser Heimat Verein.

Vorherige Seite: vor 2002
Nächste Seite: Anti Atom Netzwerk