Öffnungszeiten :
Mo - Do von 8.15  bis 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung




Presse Aussendungen

Seite 1 von 45   »

Dienstag, 12 Oktober 2021

Das Geld der ÖsterreicherInnen fließt nach wie vor auch an Atomstromproduzenten. Auch nach Tschechien! Das Anti Atom Komitee fordert Offenlegung des Stromhandels und Beendigung der Irreführung der Stromkonsumenten durch Novelle der Stromkennzeichnung . 

Dienstag, 15 Juni 2021

Medienberichten zufolge soll es im chinesischen AKW Taishan zu einem möglicherweise schwerem Zwischenfall gekommen sein. Experten befürchten Austritt von radioaktiven Edelgasen aus undichten Brennelementen. Die österreichische Bundesregierung muss hier völlige Aufklärung einfordern.

Freitag, 14 Mai 2021

Die ursprünglich angesetzten Baukosten für den Bau des fünften Blockes sind bereits auf 200 Milliarden Kronen korrigiert worden– und diese werden weiter steigen. Die Problematik der Endlagerung noch gar nicht mitberücksichtigt. Die österreichische Bundesregierung muss die tschechische Regierung vom Ausbau der Erneuerbaren Energieträger überzeugen und verhindern, dass österreichische Steuermittel über EU Förderungen in den Ausbau der Atomenergie fließen, fordert das Anti Atom Komitee.

Home Detail

Mittwoch, 28 März 2018

AUSgestrahlt im DorfTV


Wer Ökostrom abdreht, dreht Atomstrom auf.
 
 

Der Stromverbrauch in Ö und OÖ steigt ständig. Österreich wurde vom Exporteur zum Importeur und importiert auch Atomstrom aus Tschechien. Wie kann bis 2030 Österreich diese Importe einstellen, wenn die Förderungen von Strom aus erneuerbarer Energie sukzessive reduziert werden?
Welche Planungen gibt es in Österreich - Woher den Strom nehmen?
Für Elektroautos gibt es Förderungen, den Produzenten, die den Strom für diese Autos produzieren, streicht man sie!
Die Möglichkeiten für Windräder werden ständig reduziert!

In OÖ ist eine weiterer Ausbau der Windenergie fast unmöglich!
Wir wollen auch Zukunftsausblicke wagen: Welcher Energieverbrauch, welche Ausbeuten von Ressourcen steht uns eigentlich zu? Können/Dürfen wir immer mehr verbrauchen? Wann ist genug genug?

Zu Gast:
Mag. Andreas Reichl, Sternwind GmbH, Bad Leonfelden
Gerald Ziegler, Land- und Energiewirt, Biogasanlagenbetreiber in Freistadt

 
Die Diskussion ansehen
 
 
 

Vorherige Seite: vor 2002
Nächste Seite: Anti Atom Netzwerk