FRF Logo

Unsere Sendung "Ausgestrahlt"
jeden 2. Di im Monat 17:00
Öffnungszeiten :
Mo - Do von 8.15  bis 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung




Presse Aussendungen

Seite 1 von 30   »

Sonntag, 25 Februar 2018

Die Freistädter Rundschau berichtet über die Arbeit des Anti Atom Komitees.
WEITERLESEN, dann gibts den Artikel in voller Größe!



Samstag, 20 Januar 2018

Nach der skandalösen Entscheidung der EU Kommission staatliche Beihilfen in Milliardenhöhe für den Bau des englischen AKW Hinkley Point C zuzulassen, droht nun in Ungarn beim Bau des AKW PAKS II eine ähnliche Missachtung der EU-Wettbewerbsregeln durch eine neuerliche skandalöse Entscheidung der EU -  Kommission.

Namhafte Anti Atom Organisationen aus ganz Österreich appellieren an die neue Bundesregierung: Beschluss der Vorgängerregierung umsetzen und eine Nichtigkeitsklage gegen die EU -  Kommission vor dem EuGH einbringen!

Dienstag, 02 Januar 2018

Mit Ende 2017 wurde Block B des bayerischen AKW Gundremmingen vom Netz genommen.

Das Anti Atom Komitee fordert Schließung der gesamten Zeitbombe – Block C muss ebenfalls abgeschaltet werden

Diese Seite drucken

Home Detail

Mittwoch, 23 März 2016

Online-Petition der Ökostrom AG



Die ungarische Regierung plant die Erweiterung des Atomkraftwerks Paks um zwei Reaktoren. Damit sollen zukünftig drei Viertel des ungarischen Strombedarfs nuklear erzeugt werden.
Der hochsubventionierte und daher billige Atomstrom würde auch die österreichischen Stromnetze und damit alle Stromkunden erreichen – mit unabsehbaren Folgen für die heimische, ökologische Stromproduktion aus Windkraft, Sonnenenergie und Wasserkraft.



Die Ökostrom AG organisiert eine Kampagne gegen den geplanten Bau des ungarischen AKWs Paks II sowie für eine atomkraftfreie Zukunft Österreichs und seiner Nachbarstaaten.





Petition auf den Seiten der Ökostrom AG

Vorherige Seite: vor 2002
Nächste Seite: Sponsoren